Gute Anforderungen führen zu guten Ergebnissen

Das Requirements Engineering ist fester Bestandteil der Softwareentwicklung. Demzufolge ist es für den Projekterfolg unerlässlich, die Anforderungen aller Stakeholder an das gewünschte Produkt zu kennen und zu verstehen. Des Weiteren müssen die Anforderungen dokumentiert und immer auf dem aktuellen Stand gehalten werden.

Die zertifizierten Requirements Engineers der evia bringen langjährige und vielseitige Erfahrungen in der Anforderungsanalyse und im Anforderungsmanagement mit. Infolgedessen sind wir in der Lage, unsere Kunden in den verschiedensten Projektformen – vom klassischen Wasserfall-Projekt bis hin zur agilen Softwareentwicklung (Scrum, Kanban) – zu begleiten. Ebenso kennen wir bereits eine Vielzahl von Branchen und ihre Bedürfnisse.

Unsere Serviceleistungen im Rahmen eines bedarfsorientieren Requirements Engineerings verfolgen die Ziele, die Ihrem Projekt, Ihrem Produkt und damit Ihrem Unternehmen zahlreiche Vorteile bringen.

Unsere gemeinsamen Ziele im Requirements Engineering

Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie wir diese Ziele für Ihr Projekt gemeinsam mit Ihnen erreichen.

evia unterstützt Sie rund um das Thema Anforderungen

Requirements Engineering kann je nach Kunde und Projekt ganz unterschiedlich ausgeprägt sein:

  • Anforderungsanalyse und Anforderungsmanagement in Vollzeit
  • Helfende Hand für den Product Owner
  • AutorIn von User Stories
  • Coach oder TrainerIn für Analyse und Spezifikation

Auf jeden Fall unterstützen unsere erfahrenen Requirements Engineers Sie bei Ihren Anforderungen in dem Umfang, den Sie für Ihr Projekt benötigen. Wir übernehmen folgende Aufgaben:

Anforderungen ermitteln

Wir nutzen bewährte Methoden, um die Anforderungen aller Stakeholder zu ermitteln. Mithilfe der richtigen Fragen und umfangreichen Analysen der betroffenen Prozesse erreichen wir ein gemeinsames Verständnis Ihrer Wünsche und Bedürfnisse.

Außerdem werden die Plausibilität und Machbarkeit Ihrer Anforderungen frühzeitig betrachtet, ebenso mögliche Konflikte und deren Lösung.

Anforderungen dokumentieren

Den Umfang und Aufbau der Spezifikation Ihrer Anforderungen passen wir den Bedürfnissen des Projekts an. Dabei starten wir mit dem Gesamtbild (z. B. Epic) und brechen Ihre Anforderungen strukturiert herunter bis hin zu leicht verständlichen und gut testbaren User Stories.

Egal welche Werkzeuge und Formen der Dokumentation im Projekt gewählt werden, eine zentrale Ablage und Pflege wird stets von uns sichergestellt. Wir nennen das „Single Point of Specification“. Damit sorgen wir für eine transparente und nachvollziehbare Beschreibung von Anforderungen und Änderungen.

Darüber hinaus stimmen wir uns so früh wie möglich mit der Qualitätssicherung ab, um Testpläne und Testfälle zu unterstützen.

Anforderungen validieren

Dokumentierte Anforderungen werden frühzeitig und regelmäßig von uns geprüft und abgestimmt. Hierdurch gewährleisten wir, dass sie der geforderten Qualität genügen. Durch Qualitätskriterien wie Definition of Ready, Definition of Done, Akzeptanzkriterien und Testfälle unterstützen wir weiterhin den gesamten Prozess einer Anforderung.

Von der Ermittlung und Spezifikation über die Entwicklung bis hin zu Test und Abnahme begleiten und unterstützen wir alle Stakeholder. In enger Abstimmung mit Architekten und Entwicklung beraten wir Sie zu funktionalen und technischen Potenzialen Ihres Produkts.

Anforderungen verwalten

Das Anforderungsmanagement (Requirements Management) bildet den Rahmen für unsere Tätigkeit. Die konsequente Pflege und Änderungsverfolgung der Anforderungen sind die Grundlage für den Projekterfolg, insbesondere im agilen Projektumfeld.

Wir verwalten Ihre Anforderungen im für das Projekt passenden Tool. Des Weiteren unterstützen wir bei der Planung und Organisation der Entwicklung und Qualitätssicherung. Dabei stützen wir uns auf definierte Workflows, die sicherstellen, dass alle Stakeholder – Fachbereiche, Entwickler, Tester – immer wissen, in welchem Status sich eine Anforderung befindet und wer was zu tun hat.

Methoden zur Anforderungserhebung im Requirements Engineering

Im Rahmen von Workshops und Interviews sowie auf Basis von schriftlichen Anforderungen analysieren, verstehen und erarbeiten wir im Requirements Engineering mit Hilfe bewährter Methoden Ihre Anforderungen. Wir folgen dabei stets dem Grundsatz “Anforderungen müssen frei von (technischen) Lösungen sein” und konzentrieren uns in der Anforderungsanalyse zunächst voll und ganz auf die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden an das Produkt.

Einige Methoden stellen wir Ihnen hier kurz vor.

Den Produktkontext verstehen

Durch Methoden wie die Customer Journey oder Use Case Diagramme werden unter anderem der Produktkontext durchleuchtet und verstanden. Die richtigen Fragen helfen uns dabei, die Bedürfnisse aber auch Schnittstellen und eventuelle Hindernisse frühzeitig zu erkennen.

Customer Journey
Persona

User und Userverhalten kennenlernen

Mit Hilfe von Personas lernen wir die User Ihrer Anwendung besser kennen und bekommen dadurch ein besseres Verständnis für genutzte Prozesse und Bedürfnisse.

Den Blick fürs Essenzielle schärfen

Die User Story Map führt uns vom Blick aufs große Ganze hin zum Blick ins Detail und fördert essenzielle Bestandteile einer Lösung zu Tage.

User Story Map
Prozess-Schaubild

Prozesse greifbar machen

In Prozessdiagrammen stellen wir Prozesse inklusive aller beteiligten Schritte, Entscheidungen, Personen und Elemente dar. Sie erhöhen das Verständnis für Abläufe und Anforderungen auf allen Seiten und dienen als Entscheidungs- und Abnahmehilfe.

Lösungen und Ideen visualisieren

Mittels Visualisierungen können wir uns und Sie sich besser vorstellen, was eine Anforderung beinhaltet und wie sie umgesetzt werden kann. Mit User Interface Designelementen, wie Wireframes, Mockups und Prototypen machen wir Ihre Ideen noch (be)greifbarer.

Wireframes

Requirements Engineering, Qualitätssicherung und Test arbeiten Hand in Hand

Strukturierte, eindeutige und gut dokumentierte Anforderungen sind die Basis für gute Testfälle und somit für die Qualitätssicherung der Entwicklung. Unsere Requirements Engineers und Anforderungsmanager tauschen sich so früh wie möglich mit den Bereichen Qualitätssicherung, Testmanagement und Test aus und unterstützen bei der Erstellung der Testfälle. So profitieren auch die Analyse und Dokumentation der Anforderungen im Requirements Engineering von den Fragen und Erkenntnissen aus der Testfallerstellung.

Unsere erfahrenen Testmanager und Tester unterstützen Sie gerne bei der fundierten Qualitätssicherung Ihres Projekts.

Interesse geweckt?

Dann nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf! Über unser Kontaktformular, telefonisch unter +49 (0)711 18427500 oder via E-Mail an info@evia.de. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.